• Denise Held - die Handanalytikerin - Potentialerkennerin

Bist du ein rational analytisch oder eher intuitiv emotionaler Denker?

Die Kopflinie steht für den Gedankenfluss, den Gedankenstrom, die Art des Denken, wie der Kopf-Computer funktioniert, wie man die Welt mental wahrnimmt und verarbeitet. Sie zeigt die mentale Stärke und Kraft sowie die Ausrichtung der Gedanken auf.


Die Kopflinie befindet sich im mittleren Drittel des Handtellers. Es ist die mittlere, stärkste Linie, die entweder gerade oder gebogen verläuft.


Folgende Eigenschaften treffen zu, wenn die Linie wie folgt ist:


𝙆𝙪𝙧𝙯 𝙪𝙣𝙙 𝙜𝙚𝙧𝙖𝙙𝙚: schnelle Entscheidungen anhand von Fakten (rational), direkt und geradlinig


𝙆𝙪𝙧𝙯 𝙪𝙣𝙙 𝙜𝙚𝙗𝙤𝙜𝙚𝙣: instinktiv und emotional, direkt, schnelles verstehen, spontan


𝙇𝙖𝙣𝙜𝙚 𝙪𝙣𝙙 𝙜𝙚𝙧𝙖𝙙𝙚: tiefgründiges und langes Abtauchen in die Gedanken, rational, analytisch, logisch, grosser «Speicher»


𝙇𝙖𝙣𝙜𝙚 𝙪𝙣𝙙 𝙜𝙚𝙗𝙤𝙜𝙚𝙣: intuitiv, bildhaftes, phantasievolles, kreatives, emotionales und empathisches Denken


Dies sind die Grundtypen. Es gibt noch weitere Abweichungen und auch Beschaffenheiten der Linie, die noch detaillierter Auskunft über den momentanen Zustand der Art des Denkens aufzeigt.


Welche Kopflinie hast du?





35 Ansichten0 Kommentare